Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Regelungen zur Öffnung der Gemeindeverwaltung

Oberaula, den 04.05.2020

Publikumsverkehr nur nach vorheriger Terminvereinbarung

 

Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus sowohl für die Bevölkerung als auch das Personal der Gemeindeverwaltung so gering wie möglich zu halten, war das Rathaus seit dem 16. März für den Publikumsverkehr geschlossen. Seit Anfang Mai ist die Gemeindeverwaltung wieder teilweise geöffnet. Allerdings müssen die Bürgerinnen und Bürger hier folgende Sicherheitsvorkehrungen beachten, um das Ansteckungsrisiko weiterhin gering zu halten.

 

  • Wir bitten Sie darum, das Rathaus nur dann persönlich zu besuchen, wenn Ihr Anliegen nicht telefonisch oder schriftlich (Postweg oder per E-Mail) bearbeitet werden kann. Die Mitarbeiter/innen sind unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen erreichbar.

 

  • Persönliche Vorsprachen sind nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich. Ein individueller Termin ist unter der Rufnummer 06628 92080 (Zentrale) oder direkt mit dem zuständigen Sachbearbeiter zu vereinbaren.

 

  • Termine können nur von Einzelpersonen wahrgenommen werden.

 

  • Zum vereinbarten Termin klingeln Sie bitte am Hintereingang des Rathauses. Das Rathaus ist nur durch den Hintereingang zu betreten und wieder zu verlassen.

 

  • Wenn Sie einen Termin im Rathaus wahrnehmen, wird Ihr Ansprechpartner Ihre persönlichen Daten in eine Anwesenheitsliste eintragen. Dabei werden auch der Grund und die Dauer des Termins schriftlich festgehalten.

 

  • Während Ihres Aufenthaltes im Rathaus ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

 

  • Die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen zwei Personen gilt selbstverständlich weiterhin.

 

  • Bitte nutzen Sie die in der Gemeindeverwaltung bereitgestellten Möglichkeiten zur Hände-Desinfektion, bevor Sie Ihren Gesprächspartner aufsuchen.

 

  • Bitte suchen Sie die Gemeindeverwaltung vor allem dann nicht persönlich auf, wenn Sie Krankheitssymptome aufweisen oder der Verdachtsfall einer Corona-Infizierung besteht.

 

  • Beachten Sie grundsätzlich weiterhin die Hinweise beim Verhalten im Verdachtsfall, halten Sie sich an Hygiene- und Schutzregeln und schränken Sie soziale Kontakte ein.

 

  • Außentermine der gemeindlichen Mitarbeiter/innen sind weiterhin auf ein Minimum beschränkt.