+ + +  Kostenlose Corona-Schnelltests  + + +     
     + + +  Erzieher/innen gesucht  + + +     
     + + +  „Bundesnotbremse“ hat gravierende Auswirkungen  + + +     
     + + +  Gemeindeverwaltung und Bauhof geschlossen  + + +     
     + + +  Einführung der Biotonne  + + +     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vorinformationen für Corona-Schutzimpfungen in einem Impfzentrum

19.01.2021

 

Aufgrund zahlreicher Anfragen, welche Unterlagen zu einer Impfung im Impfzentrum mitzubringen sind, hat die Kreisverwaltung dazu einige Informationen herausgegeben.

Sorge bereiten wohl auch abgelaufene und noch nicht erneuerte Personalausweise.  

 

Zum Termin im Impfzentrum sind folgende Unterlagen mitzubringen:

 

  • Einladungsschreiben des Landes/Terminbestätigung

  • ein Personalausweis (wenn das Dokument abgelaufen ist, sollte das nicht so problematisch sein, das Geburtsjahr ist ja entsprechend vermerkt, so dass feststellbar ist, dass der Inhaber zur zu impfenden Gruppe gehört)

  • die Chipkarte der gesetzlichen Krankenkasse

  • das vollständig ausgefüllte Anamnese- und Aufklärungsmerkblatt gibt es in verschiedenen Sprachen unter: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

  • Arbeitgeberbescheinigung, wenn man im Gesundheits- oder Pflegedienst arbeitet

  • Impfpass (falls vorhanden)

  • evtl. Medikamentenplan

  • falls vorhanden Allergiepass