Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 14 „Am Stückfeld“ in der Gemarkung Oberaula

Oberaula, den 14.05.2018

Gemeinde Oberaula

Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 14 „Am Stückfeld“ in der Gemarkung Oberaula

- Beschluss über die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) -

Der Geltungsbereich liegt in Oberaula und ist wie folgt abgegrenzt:

 

Bauleitplanung der Gemeinde Oberaula

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Oberaula hat am 07.05.2018 die Offenlegung des Entwurfs zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 14 „Am Stückfeld“ in der Gemarkung Oberaula gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der derzeit gültigen Fassung beschlossen. Der Entwurf mit Begründung liegt in der Zeit

vom 23. Mai 2018 bis einschließlich 22. Juni 2018

während der allgemeinen Öffnungszeiten der Verwaltung (Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und Zusätzlich Freitag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr ) im Rathaus Zimmer 10 zu jedermanns Einsichtnahme aus.

Der Planentwurf mit Begründung ist auch über die Internetseiten der Gemeinde Oberaula mit folgendem Link als pdf-Datei abrufbar: www.gemeinde.de. Etwaige Anregungen können während der Auslegungszeit bei der Bauverwaltung, Rathaus Zimmer 10, schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Auskunft wird auf Verlangen erteilt.

Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass über alle eingehenden Stellungnahmen beraten und entschieden wird und nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 14 „Am Stückfeld“ unberücksichtigt bleiben können. Nach Prüfung der fristgerecht vorgebrachten Stellungnahmen wird den Beteiligten das Ergebnis der Entscheidung mitgeteilt. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten nach §§ 2 a bis 4 a BauGB kann einem Dritten übertragen werden.

 

Oberaula, den 14.05.2018 Wagner

Bürgermeister