Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

„Vereine – füreinander und miteinander“

05.11.2019

Traditionen bewahren, Feste gemeinsam gestalten und mit neuen Ideen auch für junge Generation attraktiv sein – um diese Themen soll es bei einem Vereinstreffen am 13.11.2019 um 19.00 Uhr im „Parkhotel Zum Stern“ gehen, zu dem die Vertreter aller Vereine der Gemeinde Oberaula eingeladen sind.

Immer mehr Vereine beklagen zurückgehende Mitgliederzahlen, schwindendes Helfer-Engagement bei den etablierten Festen und zu wenige Möglichkeiten, aktiv für den eigenen Verein zu werben. Immer öfter gerät dadurch so manches liebgewonnene Fest in Gefahr, ersatzlos gestrichen zu werden. Ein Verlust, dem man entgegenwirken muss, denn prägen doch auch unsere Feste und Traditionen das Profil unserer Gemeinde.

Damit die Arbeit hinter den Kulissen nicht immer auf den gleichen Schultern drückt, wollen wir versuchen, gemeinsam zu überlegen, wo man für anstehende Feste und Aufgaben Engagement bündeln und Synergien schaffen kann. „Vereine – füreinander und miteinander“ könnte dabei ein Ziel sein, wo man nicht nur Termine miteinander abstimmt, sondern auch die Durchführung gemeinsam auf die Beine stellt und vielleicht sogar größere Vorhaben durch die helfenden Hände weiterer Vereine im Schulterschluss Realität werden lassen kann.

Der Bürgermeister der Gemeinde Oberaula, Klaus Wagner, und Christina Tintera (u.a. Ovilah Historia e.V., Mitglied Planungsteam Kinderkulturtage, Vorsitzende Schulelternbeirat Grundschule Oberaula) laden recht herzlich zu einer offenen Gesprächsrunde ein, bei der die Wünsche und Vorhaben der Vereine gehört und erste Ideen für die Weiterarbeit gesammelt werden sollen.

Das Treffen ist gleichermaßen offen für die Vereinsvorsitzenden und deren Vertreter, sowie interessierte Vereinsmitglieder aus allen Bereichen.