Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Sportbetrieb in gemeindlichen Einrichtungen unter Einhaltung der Hygieneregeln mit eingeschränkter Teilnehmerzahl wieder möglich

23.06.2020

Gemeindliche Einrichtungen für den Sportbetrieb unter Einhaltung der Hygieneregeln mit eingeschränkter Teilnehmerzahl wieder nutzbar!

 

Ab Freitag, 03. Juli 2020 werden die Mehrzweckhalle Oberaula und die Dorfgemeinschaftshäuser unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln für den Sportbetrieb wieder geöffnet.

Für den Trainingsbetrieb im Sport gelten folgende Voraussetzungen:

  • Jeder Sporttreibende Verein hat der Gemeinde ein individuelles Hygienekonzept vorzulegen, welches durch die Gemeinde geprüft wird. Die Nutzung der MZH bzw. eines DGH ist erst nach einer schriftlichen Genehmigung der Gemeinde möglich.
  • Die Richtlinien der Sportverbände (Umgang mit Sportgeräten, Desinfektion der Sportgeräte, Aushang entsprechender Hinweisschilder, Abstandsregelungen, Einhaltung der Husten- und Niesetikette, etc.) sind einzuhalten.
  • Für jede Nutzung ist durch den Veranstalter eine Anwesenheitsliste zu führen, die mindestens vier Wochen aufzubewahren und auf Anforderung der Gemeinde bzw. dem Gesundheitsamt des Schwalm-Eder-Kreises vorzulegen ist.
  • Die Umkleiden und Duschen bleiben vorerst gesperrt.
  • Nach dem Trainingsbetrieb ist der Verein für die Desinfektion aller benutzten Bereiche (Türklinken, Toilette usw.) verantwortlich.
  • Der Gemeinde ist ein Gesamtverantwortlicher des Vereins zu benennen.
  • Für jeden Nutzungstag ist ein Hygienebeauftragter zu benennen. Dieser ist verantwortlich für die Einhaltung aller o.g. Bestimmungen.

 

Oberaula, den 24.06.2020

 

 

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Oberaula

 

gez.:   Klaus Wagner

          Bürgermeister