Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Radverkehrskonzept für den Schwalm-Eder-Kreis

21.11.2022

Radverkehrskonzept für den Schwalm-Eder-Kreis

Der Schwalm-Eder-Kreis hat das Ingenieurbüro IKS Mobilitätsplanung beauftragt, ein Radverkehrskonzept für den gesamten Landkreis zu entwickeln. Im Fokus der Bearbeitung steht die Förderung des Alltagsradverkehrs sowie des touristischen Radverkehrs.

In diesem Rahmen startete im November 2022 das Beteiligungsverfahren, dass sich je nach Projektphase an verschiedene Akteur:innen richten soll. Am 15. November fand eine Veranstaltung mit geladenen Vertreter:innen, unter anderem sämtlicher Kommunen, des ADFC und der touristischen Arbeitsgemeinschaften statt. Dort hat Alexander Gardyan (IKS Mobilitätsplanung) mit seinem Team den Stand der Bearbeitung und einen ersten Netzentwurf zur Diskussion gestellt.

Ab sofort sind zudem alle Bürger:innen des Schwalm-Eder-Kreises aufgerufen, sich an dem Radverkehrskonzept zu beteiligen. Bis zum 16.12.2022 ist dazu ein interaktiver Stadtplan freigeschaltet, auf dem Mängel und Wünsche aus der Nutzer:innenperspektive eingebracht werden können. Der interaktive Stadtplan ist von einer kurzen Befragung umrahmt und unter folgendem Link oder über die Website des Schwalm-Eder-Kreises erreichbar:

https://sek.iks-beteiligung.de

 

Die Meldungen und Ergebnisse aus der Online-Beteiligung werden fachlich bewertet und im Rahmen des Konzeptes berücksichtigt. „Wir erwarten uns von dem Beteiligungsverfahren vielfältige Hinweise zu vorhandenen Mängeln und Wünschen der Radfahrer:innen“, erläutert Frau Burghardt, die als „Rad- und Wanderwegebeauftragte“ als Projektleiterin für den Landkreis zuständig ist.