Luftkurort Oberaula

Hersfelder Str. 4
36280 Oberaula

Telefon (06628) 9208-0

E-Mail E-Mail:
www.oberaula.de

 

Schon um 1900 schätzte man Oberaula als Sommerfrische. Dank des Forstmeisters Hugo Borgmann, der den Knüllgebirgsvereins 1884 zunächst unter dem Namen Knüllclub gründete, wurde der Ort zum Ausgangspunkt der ersten Wanderer im Knüllgebirge.

Heute führt ein romantischer Radweg auf der ehemaligen Eisenbahntrasse mit moderaten Steigungen durch die Wälder und Felder von Oberaula nach Schwalmstadt.

Motorradfahrer und Automobilisten aus dem In- und Ausland haben Oberaula als Urlaubsstandort und Ausgangspunkt für ausgedehnte Touren durch Nordhessen und Thüringen entdeckt

 

Der Ort verfügt über ausgezeichnete Hotels und über Ferienwohnungen unterschiedlicher Kategorien und Preisklassen und vier Wohnmobilstellplätze. Neben seiner vielfältigen Gastronomie bietet der Ort viele Sport- und Freizeit Betätigungsmöglichkeiten.

Kulturhistorisch interessant sind die Kirchen in Oberaula und Hausen. Der Judenfriedhof mit wertvollen Grabsteinen am Ortsausgang Richtung Kirchheim gibt Zeugnis von der einst großen jüdischen Gemeinde.

 

Von Oberaula lässt sich das Rotkäppchenland der Schwalm mit der alten Festung Ziegenhain, der Wildpark Knüll, die Burg Herzberg als alten Stammsitz des ortsansässigen Adelgeschlechts derer von Dörnberg oder die Festspielstadt Bad Hersfeld mit dem Fahrrad erwandern. Für den mobilen Feriengast bieten sich Tagestouren zu den mittelalterlichen Städten Alsfeld, Schlitz Lauterbach Homberg, Fritzlar, sowie die Universitätsstädte Marburg und Giessen, die Stadt Kassel mit Schloss Wilhelmshöhe und der Löwenburg und Eisenach mit der Wartburg an.


Fotoalben


Fotoalbum Kinderkulturtage 2022
Kinderkulturtage 2022
29.09.2022
Fotoalbum Unsere Welt ist bunt
Unsere Welt ist bunt
04.07.2022
 
 

Aktuelle Meldungen

Ideen - Werkstatt

(25.11.2022)

11.01.2023 / 19:30 UHR
Mehrzweckhalle Oberaula

 

Ihre Projektideen für das zukünftige Oberaula

 

Derzeit entsteht das neue Leitbild für Oberaula - im letzten Workshop wurden
dazu die ersten Kernpunkte formuliert. Im nächsten Schritt ist es an der Zeit, mit
Ihren konkreten Projektvorschlägen den Weg zur Umsetzung zu entwerfen.

Wir sammeln und diskutieren Ihre Projektvorschläge.
Im Anschluss werden alle
genannten Ideen in einer Abstimmung
durch die Teilnehmer bewertet.
Es entsteht eine Maßnahmenliste für das
derzeit entwickelte Innenstadtkonzept.

 

Wir verteilen das fertige Leitbild vorab per Mail. Wer noch nicht im Verteiler ist, kann sich unter  melden und wird hinzugefügt

 

 

 

Foto zur Meldung: Ideen - Werkstatt
Foto: Ideenwerkstatt

So klappts auch im Herbst und Winter mit der Biotonne

(24.11.2022)

Wabern, 22.11.2022: Knapp 16.000 t Bioabfall wurden bisher in 2022 im Schwalm-Eder-Kreis über die Biotonne eingesammelt (Stand Anfang November 2022). Das ist eine gute Sammelquote wenn man bedenkt, dass die Biotonne erst im Sommer 2021 eingeführt wurde. „Die Qualität stimmt bisher auch, die Bürgerinnen und Bürger gehen sehr verantwortungsvoll mit der Abfalltrennung um“, berichtet Dr. Peter Zulauf, Geschäftsführer der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) und des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Schwalm-Eder-Kreis (ZVA). Um den ein oder anderen Fehlwurf noch zu vermeiden weisen ZVA und ALF darauf hin, dass keine Plastiktüten, Blumenübertöpfe, Tierkadaver und auch keine „kompostierbaren“ Biobeutel in die Biotonne gehören. „Nur mit gut getrenntem Bioabfall können unsere Vertragspartner auch hochwertigen Kompost sowie Biogas herstellen“ ergänzt Zulauf und bittet um Verständnis, dass falsch befüllte Tonnen vom Einsammlungsunternehmen nicht geleert werden.
Damit die Bioabfallsammlung auch an kalten Tagen funktioniert, ist es nützlich, einige Tipps zu befolgen. Denn in den kalten Jahreszeiten kann es leicht passieren, dass nasse Bioabfälle in der Tonne festfrieren und so eine Leerung nicht oder nur teilweise möglich ist. „Ein Anspruch auf eine nachträgliche Entleerung durch das Abfuhrunternehmen besteht in diesen Fällen nicht“, erklärt Zulauf. ZVA und ALF geben auf ihrer Homepage Tipps, wie es auch im Winter mit der Biotonne klappen kann:
 Die Biotonne sollte (zumindest bei Frost) an einem frostsicheren Platz aufgestellt werden. Die Tonne erst morgens zur Leerung an die Straße stellen.
 Der Boden der Tonne kann mit geknülltem Zeitungspapier, Ast- oder Strauchschnitt ausgelegt werden. Laub ist weniger gut geeignet und sollte generell nicht zu nass in die Biotonne gegeben werden und nicht gepresst werden, da es sonst selbst festfriert.
 Bioabfall generell nicht pressen, sonst kann die Tonne unter Umständen nicht vollständig geleert werden.
 Feuchte Abfälle können in Zeitungspapier eingewickelt werden oder es können unbeschichtete Papiertüten verwendet werden. Es dürfen keine Plastiktüten in die Biotonne, auch keine Kunststoffe, welche als biologisch abbaubar gelten oder aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt werden. Zudem ist im Schwalm-Eder-Kreis eine Nutzung von kompostierbaren/bioabbaubaren Sammelbeuteln untersagt. Die Beutel bauen sich zu langsam ab und stören die Betriebsabläufe in der Vergärungsanlage.
Weitere Informationen rund um das Thema Abfall bieten ALF und ZVA in der App „Abfall HR“ an. Die App erinnert nicht nur an die Tonnenabfuhr, sondern bietet auch umfassende Informationen zu vielen verschiedenen Abfallarten sowie Sammel- und Entsorgungsplätzen im Schwalm-Eder-Kreis. „Die App wurde inzwischen fast 14.000 Mal heruntergeladen und wird von den Bürgerinnen und Bürgern des Schwalm-Eder-
Zweckverband Abfallwirtschaft
Schwalm-Eder-Kreis
Pressemitteilung
Kreises rege genutzt“, freut sich Rita Kimm, stellvertretende Geschäftsführerin des ZVA.

Warntag 2022

(21.11.2022)

Am 08. Dezember 2022 zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr werden die Sirenen in der
Stadt Neukirchen und den Gemeinden Oberaula und Ottrau, mit dem Warnton
„Feueralarm“ heulen.
Die Leitstelle in Homberg (Efze) wird jede Sirene einzeln ansteuern, aus diesem Grund
werden die Sirenen in den Stadt- und Ortsteilen nacheinander ausgelöst.
Bundesweiter Warntag am 08.Dezember 2022 erstmals mit Cell Broadcast
Der Warntag ist ein gemeinsamer Aktionstag bei dem Bund und Länder, sowie teilnehmende
Kreise, Städte und Gemeinden in einer Übung ihre Warnmittel erproben. Ab 11:00 Uhr
aktivieren die beteiligten Behörden unterschiedliche Warnmittel.
Im Rahmen des Warntags soll der Warnkanal Cell Broadcast erstmalig getestet werden.
Dazu soll eine Testwarnmeldung bundesweit versendet werden. Cell Broadcast ermöglicht
es, Warnungen einfach, schnell, zielgenau und datensparsam an eine große Anzahl von
Menschen zu versenden. Es ist ein anonymes Verfahren, das die Empfangsbereitschaft des
Mobilfunkendgerätes in einer Funkzelle des Mobilfunknetzes nutzt. So können in einem
potenziellen Gefahrengebiet befindliche Mobilfunkendgeräte mit einer Warnmeldung
angefunkt werden.
Weitere Informationen zum Thema Warnung der Bevölkerung erhalten Sie hier:
www.warnung-der-bevoelkerung.de
www.bundesweiter-warntag.de
www.bbk.bund.de

Radverkehrskonzept für den Schwalm-Eder-Kreis

(21.11.2022)

Radverkehrskonzept für den Schwalm-Eder-Kreis

Der Schwalm-Eder-Kreis hat das Ingenieurbüro IKS Mobilitätsplanung beauftragt, ein Radverkehrskonzept für den gesamten Landkreis zu entwickeln. Im Fokus der Bearbeitung steht die Förderung des Alltagsradverkehrs sowie des touristischen Radverkehrs.

In diesem Rahmen startete im November 2022 das Beteiligungsverfahren, dass sich je nach Projektphase an verschiedene Akteur:innen richten soll. Am 15. November fand eine Veranstaltung mit geladenen Vertreter:innen, unter anderem sämtlicher Kommunen, des ADFC und der touristischen Arbeitsgemeinschaften statt. Dort hat Alexander Gardyan (IKS Mobilitätsplanung) mit seinem Team den Stand der Bearbeitung und einen ersten Netzentwurf zur Diskussion gestellt.

Ab sofort sind zudem alle Bürger:innen des Schwalm-Eder-Kreises aufgerufen, sich an dem Radverkehrskonzept zu beteiligen. Bis zum 16.12.2022 ist dazu ein interaktiver Stadtplan freigeschaltet, auf dem Mängel und Wünsche aus der Nutzer:innenperspektive eingebracht werden können. Der interaktive Stadtplan ist von einer kurzen Befragung umrahmt und unter folgendem Link oder über die Website des Schwalm-Eder-Kreises erreichbar:

https://sek.iks-beteiligung.de

 

Die Meldungen und Ergebnisse aus der Online-Beteiligung werden fachlich bewertet und im Rahmen des Konzeptes berücksichtigt. „Wir erwarten uns von dem Beteiligungsverfahren vielfältige Hinweise zu vorhandenen Mängeln und Wünschen der Radfahrer:innen“, erläutert Frau Burghardt, die als „Rad- und Wanderwegebeauftragte“ als Projektleiterin für den Landkreis zuständig ist.

Aufstellung von Lärmaktionsplänen nach § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz

(21.11.2022)

von Lärmaktionsplänen nach § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz

Lärmaktionsplan Hessen (4. Runde),

Teilpläne Landkreise Straßenverkehr und Ballungsraum Kassel sowie nicht bundeseigene Haupteisenbahnstrecken im gesamten Regierungsbezirk Kassel

 

Nach § 47 d des Bundes-Immissionsschutzgesetzes sind Lärmaktionspläne in der Umgebung von Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 3 Mio. Kraftfahrzeugen pro Jahr (entspricht 8.200 Kraftfahrzeugen/Tag), der Haupteisenbahnstrecken von über 30.000 Zügen im Jahr und sowie im Ballungsraum Kassel alle 5 Jahre zu überprüfen und erforderlichenfalls zu überarbeiten.

 

Die Lärmkarten für

 

 

sind auf der Internetseite des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie unter www.hlnug.de oder http://laerm.hessen.de abrufbar.

 

Zuständige Behörde für die Aufstellung des Lärmaktionsplans für den gesamten Regierungsbezirk Kassel und damit für alle im Regierungsbezirk gelegenen Gemeinden für die Lärmquellen nach § 47 d Bundes-Immissionsschutzgesetz außerhalb der Zuständigkeit des Eisenbahn-Bundesamtes ist im Regierungsbezirk Kassel das Regierungspräsidium Kassel.

 

Im Rahmen der Aufstellung des Lärmaktionsplans besteht die Möglichkeit, Anregungen und Vorschläge zu Lärmminderungsmaßnahmen in der Umgebung der kartierten Lärmquellen einzureichen. Es besteht zudem die Möglichkeit in allen Gemeinden des Regierungsbezirks Kassel auf ruhige Gebiete hinzuweisen, in denen die Ruhe zukünftig besonders geschützt werden soll.

 

Die Eingabe kann auf dem Beteiligungsportal des Landes Hessen: https://beteiligungsportal.hessen.de/portal/hauptportal/startseite , alternativ auch per E-Mail
oder der postalisch erfolgen
. Ferner können Anregungen und Vorschläge schriftlich über die jeweilige Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung bzw. direkt an das Regierungspräsidium Kassel unter dem Stichwort „Lärmaktionsplanung“ bis zum 22. Januar 2023 eingereicht werden.

 

Regierungspräsidium Kassel

Dezernat 33.1 –Immissionsschutz-

Am Alten Stadtschloss 1

34117 Kassel

 

 

 

Kassel, den 21. November 2022

Regierungspräsidium Kassel

33.1- 53 e 553 – Umgebungslärm -

Stellenausschreibung

(21.11.2022)

Der Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“, bestehend aus der Stadt Neukirchen und den Gemeinden Oberaula und Ottrau, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

einen Sachbearbeiter (m/w/d) für die gemeinsame Kasse.

 

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 30,0 Wochenstunden. Die Stelle ist unbefristet.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Gemeindekassenverordnung

 

Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.

 

Wir erwarten von Ihnen:

 

Wir bieten Ihnen:

 

Die Stelle ist für Quereinsteiger geeignet.

 

Der Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“ möchte die Gleichstellung der Frau im Berufsleben verwirklichen und begrüßt daher besonders Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse usw.) ist bis zum 09. Dezember 2022 zu richten an den

Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“

Herrn Hauptamtsleiter Dietmar Schaub • Am Rathaus 10 • 34626 Neukirchen

 

oder per E-Mail an

 

Die Bewerbungsunterlagen sind ohne Bewerbungsmappen, Schnellhefter oder Klarsichthüllen einzureichen. Bewerbungsunterlagen können nach dem Auswahlverfahren nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten Umschlags zurückgesandt werden.

 

Digitale Bewerbungen bitten wir ausschließlich im PDF-Format (höchstens 2 Dateien) zu senden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet. Im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Kosten werden nicht erstattet.

 

Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden.
Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt.

 

Die Gemeinde Oberaula bietet Wohncontainer zum Verkauf an.

(15.11.2022)

Die Gemeinde Oberaula bietet die Wohncontainer der ehemaligen Jugendräume der Kerngemeinde Oberaula sowie dem Ortsteil Ibra zum Verkauf an. 

 

Der ehemalige Jugendraum der Kerngemeinde Oberaula besteht aus 3 ISO Containern.

Breite: 2,438m

Länge: 6,058m

Höhe: 2,591m

 

Die 3 ISO Container sind fest verschraubt und Innen trocken. Außerdem besitzt das Containermodul zwei Sanitäranlagen sowie an der Front 2 Rollläden.

 

Der ehemalige Jugendraum des Ortsteiles Ibra besteht aus 2 ISO Containern.

Breite: 2,438m

Länge: 6,058m

Höhe: 2,591m

 

Die 2 ISO Container sind fest verschraubt und Innen trocken. Außerdem wurde das Dach erneuert.

 

 

Die Abholung erfolgt in Eigenregie des Käufers.

 

Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Garantie und Gewährleistung

 

Angebote können bis zum 09.12.2022 im Bauamt der Gemeinde Oberaula abgegeben werden:

 

Herr Wendt

Telefon (06628) 9208-23

Telefax (06628) 9208-88

E-Mail

 

Foto zur Meldung: Die Gemeinde Oberaula bietet Wohncontainer zum Verkauf an.
Foto: Die Gemeinde Oberaula bietet Wohncontainer zum Verkauf an.

Aufruf zur Akquise von Liegenschaften zur Unterbringung Geflüchteter

(07.11.2022)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

durch den Überfall Putins auf die Ukraine und die von ihm unterstützten kriegerischen Konflikte, z. B. in Syrien, steigt die Zahl der in Europa und so auch in Deutschland ankommenden Flüchtlinge sehr stark.

Seit einigen Wochen weist daher das Land Hessen auch dem Schwalm-Eder-Kreis deutlich mehr Geflüchtete zur Unterbringung zu.

Die erhöhten Zuweisungen führen dazu, dass der Schwalm-Eder-Kreis, der bisher allein die Unterbringung übernommen hat, an Kapazitätsgrenzen stößt. Um auch weiterhin zu vermeiden, dass der Kreis gezwungen wird die Flüchtlinge in die Städte und Gemeinden zuzuweisen, liegt es in unser aller Interesse, deren Unterbringung sicherzustellen. Für die Bewältigung dieser Aufgabe braucht es nicht nur die gemeinsame Kraftanstrengung des Kreises, aller Kommunen und unserer Verwaltung, sondern auch die Mithilfe von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern. Wir sind gemeinsam verpflichtet, diese Menschen angemessen unterzubringen.

 

Ich bitte Sie deshalb mir aus Ihrer Sicht geeignete Immobilien zu melden, die für die Unterbringung von Geflüchteten und Asylbewerbern geeignet sind. Gesucht werden idealerweise – mittlere bis große Einheiten mit einer Kapazität von 20 bis 100 Plätzen, die sich als Gemeinschaftsunterkünfte eignen. Aber auch einzelne Wohnungen werden eine Hilfe sein.

Bitte übermitteln Sie entsprechende Hinweise zu geeigneten Immobilien an die Gemeindeverwaltung Oberaula, Herrn Wendt (Tel.Nr. 06628 920823 oder Mail an ) unter Angabe der Adresse und, sofern Sie haben, Kontaktdaten, sodass wir in der Folge die Eigentümerin und den Eigentümer ansprechen können.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen und Angebote und danke Ihnen bereits jetzt für Ihre solidarische Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

              

            Klaus Wagner

            Bürgermeister

Ausbildungsstelle für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (m,w,d) zu besetzen

(04.11.2022)

 

 

Stellenausschreibung

 

 

Beim Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“ (Stadt Neukirchen, Gemeinde Oberaula, Gemeinde Ottrau)

                                                                   

ist ab dem 1. September 2023 eine Ausbildungsstelle für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (m,w,d) zu besetzen.

Bewerberinnen und Bewerber mit mindestens mittlerem Bildungsabschluss reichen ihre Bewerbungsunterlagen mit den üblichen Unterlagen an den

 

Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“

- Personalamt -

Am Rathaus 10, 34626 Neukirchen

 

oder per E-Mail an

 

 

Bewerbungsschluss:  09.12.2022

 

Die Bewerbungsunterlagen sind ohne Bewerbungsmappen, Schnellhefter oder Klarsichthüllen einzureichen. Die Bewerbungsunterlagen werden nach dem Auswahlverfahren nach den Datenschutzrichtlinien vernichtet. Schwerbehinderte bei gleicher Eignung werden nach Maßgabe des § 81 SGB IX besonders berücksichtigt.

 

Neukirchen, 01.11.2022

 

Gez.

Knauff, Bürgermeister

und Verbandsvorsitzender

 

Rathaus geschlossen

(11.10.2022)

Rathaus und  Bauhof der Gemeinde Oberaula sind vom 24.12.2022 bis 01.01.2023 geschlossen.

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Covid-19)

(20.10.2020)

Die Kreisverwaltung hat auf Ihrer Homepage die aktuellen Informationen zum neuartigen Coronavirus für interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie auch für Arztpraxen und andere medizinische Einrichtungen zusammengestellt zu der Sie hier weitergeleitet werden.

115

Der kommunale Verwaltungsverband Südlicher Knüll mit den drei Kommunen Ottrau, Oberaula und Neukirchen ist seit dem 13. Dezember 2018 dem 115-Verbund beigetreten.

"Damit versprechen wir uns einen standardisierten Bürgerservice auf einem hohen Niveau", so Norbert Miltz, Vorsitzender des Gemeindeverwaltungsverbands und zugleich Bürgermeister Ottraus: "Durch gezielte Informationen werden unnötige Behördengänge vermieden. Wir erhoffen uns eine Entlastung und Optimierung der Verwaltung, da unsere Mitarbeiter durch die allgemeinen Auskünfte weniger beansprucht werden. Das wird mittelfristig auch zu einer Kosteneinsparung führen.“

 

Ottrau, Oberaula und Neukirchen werden dem Servicecenter des Landkreises Fulda angeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger können die 115 von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr wählen und erhalten Auskünfte zu Behördenfragen, wie z. B. zu Öffnungszeiten, Fragen und Zuständigkeiten rund um Eheschließung, Kinderbetreuung oder Kfz-Zulassung. Möglich macht dies das 115-Wissensmanagement, der Informationen zu den Verwaltungsleistungen aller 115-Teilnehmer enthält. Die Agentinnen und Agenten im Servicecenter greifen auf die Datenbank zurück, um die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beantworten.

Foto zur Meldung: 115
Foto: 115

Gemeinsamer Standesamtsbezirk der Gemeinden Ottrau, Oberaula und der Stadt Neukirchen mit Sitz in Ottrau

(28.09.2018)

Seit dem 01. Oktober 2018 bilden die Standesämter der Gemeinde Ottrau, der Gemeinde Oberaula und der Stadt Neukirchen einen einheitlichen Standesamtsbezirk , das heißt, sämtliche standesamtlichen Aufgaben der Gemeinde Oberaula und der Stadt Neukirchen werden vom ehemaligen Standesamt in Ottrau durchgeführt.

Trauungen können nach wie vor im Trauzimmer des Rathauses Oberaula sowie in den Sommermonaten im Park des Hotels "Zum Stern" durchgeführt werden.

Die neue Bezeichnung des Standesamtes lautet „Standesamt Südlicher Knüll“.

Für Urkundenbestellungen, bei Sterbefällen, Anmeldungen zur Eheschließung, Hausgeburten und weiteren standesamtlichen Beurkundungen wenden Sie sich daher bitte an das Standesamt Südlicher Knüll, Neukirchener Straße 1, 34633 Ottrau, Tel.: 06639/9609-17.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag nachmittags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Luftkurort Oberaula auch auf DVD

(25.10.2016)

Luftkurort Oberaula

auch auf DVD

 

erhältlich

für nur 9,90 Euro!

 

Eine Produktion des

Verkehrs- und Gewerbevereins Oberaula e.V.

 

Eine Vorschau sehen Sie hier

Foto zur Meldung: Luftkurort Oberaula  auch auf DVD
Foto: Luftkurort Oberaula auch auf DVD

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Oberaulaer Einrichtungen

(23.06.2016)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Oberaula vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Oberaulaer Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Oberaula kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Oberaulaer Einrichtungen
Foto: Logo