Luftkurort Oberaula

Hersfelder Str. 4
36280 Oberaula

Telefon (06628) 9208-0

E-Mail E-Mail:
www.oberaula.de

 

Schon um 1900 schätzte man Oberaula als Sommerfrische. Dank des Forstmeisters Hugo Borgmann, der den Knüllgebirgsvereins 1884 zunächst unter dem Namen Knüllclub gründete, wurde der Ort zum Ausgangspunkt der ersten Wanderer im Knüllgebirge.

Heute führt ein romantischer Radweg auf der ehemaligen Eisenbahntrasse mit moderaten Steigungen durch die Wälder und Felder von Oberaula nach Schwalmstadt.

Motorradfahrer und Automobilisten aus dem In- und Ausland haben Oberaula als Urlaubsstandort und Ausgangspunkt für ausgedehnte Touren durch Nordhessen und Thüringen entdeckt

 

Der Ort verfügt über ausgezeichnete Hotels und über Ferienwohnungen unterschiedlicher Kategorien und Preisklassen und vier Wohnmobilstellplätze. Neben seiner vielfältigen Gastronomie bietet der Ort viele Sport- und Freizeit Betätigungsmöglichkeiten.

Kulturhistorisch interessant sind die Kirchen in Oberaula und Hausen. Der Judenfriedhof mit wertvollen Grabsteinen am Ortsausgang Richtung Kirchheim gibt Zeugnis von der einst großen jüdischen Gemeinde.

 

Von Oberaula lässt sich das Rotkäppchenland der Schwalm mit der alten Festung Ziegenhain, der Wildpark Knüll, die Burg Herzberg als alten Stammsitz des ortsansässigen Adelgeschlechts derer von Dörnberg oder die Festspielstadt Bad Hersfeld mit dem Fahrrad erwandern. Für den mobilen Feriengast bieten sich Tagestouren zu den mittelalterlichen Städten Alsfeld, Schlitz Lauterbach Homberg, Fritzlar, sowie die Universitätsstädte Marburg und Giessen, die Stadt Kassel mit Schloss Wilhelmshöhe und der Löwenburg und Eisenach mit der Wartburg an.


Aktuelle Meldungen

Inzidenzwert im Schwalm-Eder-Kreis übersteigt die Zahl 50

(26.10.2020)

Der Schwalm-Eder-Kreis ist verpflichtet weitere kontaktbeschränkende Maßnahmen zu erlassen

Seit Samstag, den 24. Oktober 2020, beträgt der Inzidenzwert im Schwalm-Eder-Kreis 51,67. Damit muss der Landkreis aufgrund des verpflichtenden Eskalationskonzeptes des Landes Hessen weitergehende kontaktbeschränkende Maßnahmen erlassen. Die neuen Regeln gelten ab Sonntag 25. Oktober 2020, 00:00 Uhr.

 

Die Corona-Pandemie entwickelt sich bundes- landes- und auch kreisweit weiterhin sehr dynamisch. Seit Samstag übersteigt der Inzidenzwert, der die Anzahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage auf 100.000 Einwohnende bezogen beziffert, auch im Schwalm-Eder-Kreis erstmals den Grenzwert von 50.

„Wir sind in großer Sorge, dass sich diese sehr dynamische Entwicklung noch fortsetzen wird und wir in der Folge noch härtere Einschränkungen verfügen müssen. Wir appellieren dringend, sich an alle geltenden Regeln zu halten und die sozialen Kontakte spürbar und nachhaltig einzuschränken. Inzwischen sollten auch Skeptiker zu der Einsicht gelangen, dass wir einen zweiten Lockdown nur mit großer Disziplin von uns allen verhindern können. Das muss unser gemeinsames Ziel sein.“, so Landrat Winfried Becker und Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann.

Die neuen Regeln

•           Öffentliche Zusammenkünfte, Veranstaltungen sowie Kulturangebote dürfen nur noch mit einer Gesamtteilnehmendenzahl von 100 Personen stattfinden.

•           Private Veranstaltungen mit vornehmlich geselligem Charakter dürfen im öffentlichen Raum mit maximal 10 Personen oder zwei Hausständen stattfinden.

•           Für private Feiern in privaten Räumen wird eine Höchstteilnehmendenzahl von 10 Personen oder zwei Hausständen empfohlen.

•           Mund-Nasen-Bedeckungen müssen bei öffentlichen Veranstaltungen sowie Trauerfeierlichkeiten und auch Sportveranstaltungen am eigenen Sitz- oder Stehplatz getragen werden (ausgenommen hiervon sind Kinder unter sechs Jahren oder Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen).

•           An besonders belebten Straßen und Plätzen besteht nun die Pflicht Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen. Eine Auflistung dieser Straßen und Plätze ist der Allgemeinverfügung auf der Homepage des SEK, unter www.schwalm-eder-kreis.de zu entnehmen.

•           In Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen ist auch während des Präsenzunterrichts im Klassen- oder Kursverband eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

•           Gastronomische Einrichtungen sind in der Zeit von 23.00 bis 06.00 Uhr zu schließen.

•           Der Konsum und die Abgabe von Alkohol zum Sofortverzehr ist in der Zeit von 23.00 bis 06.00 Uhr untersagt.

 

Diese Regeln treten am 25. Oktober um 0.00 Uhr in Kraft und gelten vorerst bis zum 30. November 2020, können jedoch je nach Entwicklung der aktuellen Lage verlängert werden.

Erst wenn der Inzidenzwert im Schwalm-Eder-Kreis von 50 für sieben Tage kontinuierlich unterschritten wird, rückt der Landkreis eine Stufe im Eskalationskonzept des Landes Hessen eine Stufe zurück.

„Für diesen Fall werden wir selbstverständlich zeitnah unsere Regelungen überprüfen und umgehend über Lockerungen entscheiden. Das müssen wir abwarten und dann klug und angemessen an der aktuellen Situation ausgerichtet beschließen.“, so Landrat Becker und Erster Kreisbeigeordneter Kaufmann.

 

Aktuelle Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis

Gesamtzahl Infizierte: 863

Aus Isolation entlassen: 694

Aktuell Infizierte: 130

Altkreis Fritzlar/Homberg: 55

Altkreis Melsungen: 19

Altkreis Ziegenhain: 56

Infizierte der letzten 7 Tage: 93

Inzidenz: 51,67

In Quarantäne (Stand 24.10.2020): 687

Foto zur Meldung: Inzidenzwert im Schwalm-Eder-Kreis übersteigt die Zahl 50
Foto: Inzidenz >50

Aktuelle Informationen zum neuartigen Coronavirus (Covid-19)

(20.10.2020)

Die Kreisverwaltung hat auf Ihrer Homepage die aktuellen Informationen zum neuartigen Coronavirus für interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie auch für Arztpraxen und andere medizinische Einrichtungen zusammengestellt zu der Sie hier weitergeleitet werden.

Private Nutzung von kommunalen Einrichtungen bis 31.01.2021 untersagt

(20.10.2020)

 

Für die Nutzung durch kommunale Gremien oder Vereine gelten folgende Voraussetzungen:

 

Weitere Details (z.B. max. TN-Zahl im Innenbereich) können bei der Gemeindeverwaltung Oberaula (Tel: 06628/9208-18 oder 9208-19) erfragt werden.

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Oberaula

 

Gez.:  Klaus Wagner

          Bürgermeister

Hinweis zur Umsatzsteuersenkung im Bereich der Wasserversorgung

(30.06.2020)

Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Oberaula vom 11.1.2010, geändert durch I. Nachtrag zur Wasserversorgungssatzung vom 16.4.2012

 

Laut § 26 der Wasserversorgungssatzung beträgt die Benutzungsgebühr pro m³ 2,80 Euro.

Sie erhält die gesetzliche Umsatzsteuer.

 

Wie weisen hiermit auf den ab dem 1.7.2020 befristet geänderten Umsatzsteuersatz von 5 % hin.

Die Benutzungsgebühr  beträgt demnach ab dem 1.7.2020 bis 31.12.2020  pro m³ 2,75 Euro.

 

Eine außerordentliche Zwischenablesung zum 30.6.2020 erfolgt nicht.

 

 

Für die Erstellung von Hausanschlüssen bzw. deren Kostenerstattungen im Zeitraum vom 1.7.2020

bis 31.12.2020 beträgt der Steuersatz anstatt 19 %  dann 16 %.

 

 

Oberaula, den 30.6.2020

 

Der Gemeindevorstand

Der Gemeinde Oberaula

 

Wagner, Bürgermeister

 

Sportbetrieb in gemeindlichen Einrichtungen unter Einhaltung der Hygieneregeln mit eingeschränkter Teilnehmerzahl wieder möglich

(23.06.2020)

Gemeindliche Einrichtungen für den Sportbetrieb unter Einhaltung der Hygieneregeln mit eingeschränkter Teilnehmerzahl wieder nutzbar!

 

Seit Freitag, 03. Juli 2020 werden die Mehrzweckhalle Oberaula und die Dorfgemeinschaftshäuser unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln für den Sportbetrieb wieder geöffnet.

Für den Trainingsbetrieb im Sport gelten folgende Voraussetzungen:

 

Oberaula, den 24.06.2020

 

 

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Oberaula

 

gez.:   Klaus Wagner

          Bürgermeister

115

Der kommunale Verwaltungsverband Südlicher Knüll mit den drei Kommunen Ottrau, Oberaula und Neukirchen ist seit dem 13. Dezember 2018 dem 115-Verbund beigetreten.

"Damit versprechen wir uns einen standardisierten Bürgerservice auf einem hohen Niveau", so Norbert Miltz, Vorsitzender des Gemeindeverwaltungsverbands und zugleich Bürgermeister Ottraus: "Durch gezielte Informationen werden unnötige Behördengänge vermieden. Wir erhoffen uns eine Entlastung und Optimierung der Verwaltung, da unsere Mitarbeiter durch die allgemeinen Auskünfte weniger beansprucht werden. Das wird mittelfristig auch zu einer Kosteneinsparung führen.“

 

Ottrau, Oberaula und Neukirchen werden dem Servicecenter des Landkreises Fulda angeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger können die 115 von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr wählen und erhalten Auskünfte zu Behördenfragen, wie z. B. zu Öffnungszeiten, Fragen und Zuständigkeiten rund um Eheschließung, Kinderbetreuung oder Kfz-Zulassung. Möglich macht dies das 115-Wissensmanagement, der Informationen zu den Verwaltungsleistungen aller 115-Teilnehmer enthält. Die Agentinnen und Agenten im Servicecenter greifen auf die Datenbank zurück, um die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beantworten.

Foto zur Meldung: 115
Foto: 115

Gemeinsamer Standesamtsbezirk der Gemeinden Ottrau, Oberaula und der Stadt Neukirchen mit Sitz in Ottrau

(28.09.2018)

Seit dem 01. Oktober 2018 bilden die Standesämter der Gemeinde Ottrau, der Gemeinde Oberaula und der Stadt Neukirchen einen einheitlichen Standesamtsbezirk , das heißt, sämtliche standesamtlichen Aufgaben der Gemeinde Oberaula und der Stadt Neukirchen werden vom ehemaligen Standesamt in Ottrau durchgeführt.

Trauungen können nach wie vor im Trauzimmer des Rathauses Oberaula sowie in den Sommermonaten im Park des Hotels "Zum Stern" durchgeführt werden.

Die neue Bezeichnung des Standesamtes lautet „Standesamt Südlicher Knüll“.

Für Urkundenbestellungen, bei Sterbefällen, Anmeldungen zur Eheschließung, Hausgeburten und weiteren standesamtlichen Beurkundungen wenden Sie sich daher bitte an das Standesamt Südlicher Knüll, Neukirchener Straße 1, 34633 Ottrau, Tel.: 06639/9609-17.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag nachmittags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Luftkurort Oberaula auch auf DVD

(25.10.2016)

Luftkurort Oberaula

auch auf DVD

 

erhältlich

für nur 9,90 Euro!

 

Eine Produktion des

Verkehrs- und Gewerbevereins Oberaula e.V.

 

Eine Vorschau sehen Sie hier

Foto zur Meldung: Luftkurort Oberaula  auch auf DVD
Foto: Luftkurort Oberaula auch auf DVD

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Oberaulaer Einrichtungen

(23.06.2016)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Oberaula vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Oberaulaer Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Oberaula kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Oberaulaer Einrichtungen
Foto: Logo