Luftkurort Oberaula

Hersfelder Str. 4
36280 Oberaula

Telefon (06628) 9208-0

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.oberaula.de

Schon um 1900 schätzte man Oberaula als Sommerfrische. Dank des Forstmeisters Hugo Borgmann, der den Knüllgebirgsvereins 1884 zunächst unter dem Namen Knüllclub gründete, wurde der Ort zum Ausgangspunkt der ersten Wanderer im Knüllgebirge.

Heute führt ein romantischer Radweg auf der ehemaligen Eisenbahntrasse mit moderaten Steigungen durch die Wälder und Felder von Oberaula nach Schwalmstadt.

Motorradfahrer und Automobilisten aus dem In- und Ausland haben Oberaula als Urlaubsstandort und Ausgangspunkt für ausgedehnte Touren durch Nordhessen und Thüringen entdeckt

 

Der Ort verfügt über ausgezeichnete Hotels und über Ferienwohnungen unterschiedlicher Kategorien und Preisklassen und vier Wohnmobilstellplätze. Neben seiner vielfältigen Gastronomie bietet der Ort viele Sport- und Freizeit Betätigungsmöglichkeiten.

Kulturhistorisch interessant sind die Kirchen in Oberaula und Hausen. Der Judenfriedhof mit wertvollen Grabsteinen am Ortsausgang Richtung Kirchheim gibt Zeugnis von der einst großen jüdischen Gemeinde.

 

Von Oberaula lässt sich das Rotkäppchenland der Schwalm mit der alten Festung Ziegenhain, der Wildpark Knüll, die Burg Herzberg als alten Stammsitz des ortsansässigen Adelgeschlechts derer von Dörnberg oder die Festspielstadt Bad Hersfeld mit dem Fahrrad erwandern. Für den mobilen Feriengast bieten sich Tagestouren zu den mittelalterlichen Städten Alsfeld, Schlitz Lauterbach Homberg, Fritzlar, sowie die Universitätsstädte Marburg und Giessen, die Stadt Kassel mit Schloss Wilhelmshöhe und der Löwenburg und Eisenach mit der Wartburg an.


Aktuelle Meldungen

Hochbautechnikerin/einen Hochbautechniker bzw. Tiefbautechnikerin/ Tiefbautechniker mit staatlicher Prüfung gesucht

(31.01.2019)

 

Der Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“, bestehend aus der Stadt Neukirchen und den Gemeinden Oberaula und Ottrau, sucht zum nächstmöglichsten Zeitpunkt für das Bauverwaltungsamt

 

eine Hochbautechnikerin/einen Hochbautechniker bzw. Tiefbautechnikerin/ Tiefbautechniker mit staatlicher Prüfung.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit derzeit 39,0 Wochenstunden. Die Stelle ist unbefristet.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.

 

Wir erwarten:

Je nach fachlichen und persönlichen Qualifikationen bieten wir ein Entgelt bis Entgeltgruppe 9 TVöD. Fortbildungsmöglichkeiten werden angeboten.

 

Ein Wohnsitz in Oberaula, Ottrau oder Neukirchen wäre wünschenswert.

 

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Fachbereiches, Herr Michael Slabon (Tel. 06694-808-41) gerne zur Verfügung.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) richten Sie bitte bis zum

 

28. Februar 2019

 

per E-Mail mit maximal zwei Dateianhängen an Michael.Slabon@neukirchen.de.

 

 

oder schriftlich (ohne Bewerbungsmappen) an

 

Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“

Herrn Michael Slabon

Am Rathaus 10

34626 Neukirchen

 

Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden.
Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt.

 

Hochbautechnikerin/einen Hochbautechniker bzw. Tiefbautechnikerin/ Tiefbautechniker mit staatlicher Prüfung gesucht

(30.01.2019)

Der Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“, bestehend aus der Stadt Neukirchen und den Gemeinden Oberaula und Ottrau, sucht zum nächstmöglichsten Zeitpunkt für das Bauverwaltungsamt

 

eine Hochbautechnikerin/einen Hochbautechniker bzw. Tiefbautechnikerin/ Tiefbautechniker mit staatlicher Prüfung.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit derzeit 39,0 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.

 

Wir erwarten:

Je nach fachlichen und persönlichen Qualifikationen bieten wir ein Entgelt bis Entgeltgruppe 9 TVöD. Fortbildungsmöglichkeiten werden angeboten.

 

Ein Wohnsitz in Oberaula, Ottrau oder Neukirchen wäre wünschenswert.

 

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Fachbereiches, Herr Michael Slabon (Tel. 06694-808-41) gerne zur Verfügung.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) richten Sie bitte bis zum

 

28. Februar 2019

 

per E-Mail mit maximal zwei Dateianhängen an Michael.Slabon@neukirchen.de.

 

 

oder schriftlich (ohne Bewerbungsmappen) an

 

Gemeindeverwaltungsverband „Südlicher Knüll“

Herrn Michael Slabon

Am Rathaus 10

34626 Neukirchen

 

Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden.
Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt.

Gemeinsamer Standesamtsbezirk der Gemeinden Ottrau, Oberaula und der Stadt Neukirchen mit Sitz in Ottrau

(28.09.2018)

Seit dem 01. Oktober 2018 bilden die Standesämter der Gemeinde Ottrau, der Gemeinde Oberaula und der Stadt Neukirchen einen einheitlichen Standesamtsbezirk , das heißt, sämtliche standesamtlichen Aufgaben der Gemeinde Oberaula und der Stadt Neukirchen werden vom ehemaligen Standesamt in Ottrau durchgeführt.

Trauungen können nach wie vor im Trauzimmer des Rathauses Oberaula sowie in den Sommermonaten im Park des Hotels "Zum Stern" durchgeführt werden.

Die neue Bezeichnung des Standesamtes lautet „Standesamt Südlicher Knüll“.

Für Urkundenbestellungen, bei Sterbefällen, Anmeldungen zur Eheschließung, Hausgeburten und weiteren standesamtlichen Beurkundungen wenden Sie sich daher bitte an das Standesamt Südlicher Knüll, Neukirchener Straße 1, 34633 Ottrau, Tel.: 06639/9609-17.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag nachmittags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Luftkurort Oberaula auch auf DVD

(25.10.2016)

Luftkurort Oberaula

auch auf DVD

 

erhältlich

für nur 9,90 Euro!

 

Eine Produktion des

Verkehrs- und Gewerbevereins Oberaula e.V.

 

Eine Vorschau sehen Sie hier

Foto zur Meldung: Luftkurort Oberaula  auch auf DVD
Foto: Luftkurort Oberaula auch auf DVD

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Oberaulaer Einrichtungen

(23.06.2016)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Oberaula vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Oberaulaer Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Oberaula kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Informationen zum Förderprogramm]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Oberaulaer Einrichtungen
Foto: Logo