Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Partnerschaft

marsanne hinweisschild oberaula.jpg

 

Oberaula ist die Partnerschaftsgemeinde von Marsanne.

 

Marsanne ist die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons (vergleichbar in etwa mit dem ursprünglichen Landkreis Ziegenhain). Marsanne liegt im südlichen Teil des Département de la Drôme, welches auch Drôme Provencale genannt wird.

 

Die gesammte Bodenfläche beträgt 3429 ha, davon 1200 ha Wald. Höhe über nn 309 m.

Einwohner: ca. 1200

Keine Industrie, kleine Handwerksbetriebe, Landwirtschaft (Getreide, Wein, Lavendel, Obstgärten)

 Sehenswürdigkeiten: Wunderschöne Altstadt, die nach und nach renoviert wird, Obelisk in einem römischen Brunnen, restauriertes Schloß, Kirche aus dem 19.ten Jahrhundert, neu gestalteter Marktplatz.

 

Schon 1984 gab es erste Kontakte mit Marsanne. Oberauler Bürger berichten, daß es nicht gleich eine Freundschaft war. Viele Franzosen hatten den II. Weltkrieg noch nicht vergessen, hatten persönliche Verluste zu beklagen, und es bedurfte eines jahrelangen gegenseitigen Kennenlernens. In der Gemeinde Oberaula wurde im Jahr 1989 ein Partnerschaftsverein gegründet. Im Jahr 1996 fand die offizielle Verschwisterung (Jumelage) in Marsanne statt. Anläßlich der Verschwisterungsfeier wurde die Flagge der Gemeinde Oberaula vom damaligen Bürgermeister Schnücker überreicht. 1997 war die Gründung des Partnerschaftsvereins Marsanne, mit offizieller Verschwisterungsfeier in Oberaula. D. h. beide Bürgermeister haben mit Stempel und Unterschrift und entsprechenden Reden die Verschwisterungsurkunden ausgetauscht. Anläßlich der Verschwisterungsfeier wurden Freundschaftsgeschenke ausgetauscht. Die französischen Gäste überreichten einen Wegweiser mit der Aufschrift "Marsanne 997 km". Er zeigt, welche Entfernungen überwunden wurden und werden. Dieser eindrucksvolle Wegweiser kann am "Marsanner Platz", vor dem Rathaus der Gemeinde Oberaula, betrachtet werden.

 

Jedes Jahr findet ein Besuch für die Dauer von 3 - 4 Tagen bei der Partnerschaftsgemeinde statt. Auf beiden Seiten wird sich viel um das Wohlergehen der Gäste bemüht.

Die französischen und deutschen Gäste werden in Gastfamilien untergebracht, dort erhalten sie Verpflegung und eine Übernachtungsmöglichkeit.

Immer neue Ideen gibt es für Fahrtenziele, Tagesausflüge und die Bewirtung der Gäste.

Im Jahr 1999 wurde erstmals ein Jugendaustausch (Zeltlager) zwischen den Partnergemeinden durchgeführt.

 

Im August 2014 fand wieder ein  Besuch von Mitgliedern und Freunden des Partnerschaftsvereins Oberaula in Marsanne statt. Zum Abschluss stellten sich die deutschen Gäste mit ihren französischen Gastgebern zum Gruppenfoto auf.

 

Marsanne 2014