Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Wirtschaft und Gewerbe

Oberaula liegt an der Bundesstraße B454 nur 9 km entfernt von den Auffahrt zu den Autobahnen A4, A5 und A7 zwischen Schwalmstadt und Bad Hersfeld. Die Landstraße L3157 verbindet Oberaula nach Norden Richtung Homberg und nach Süden Richtung Alsfeld. Diese verkürzende Verbindung vermeidet die gefährlichen Steigungen und Gefällestrecken der A5.

Die zentrale geografische Lage in der Mitte Deutschlands hat in jüngster Vergangenheit zu einem erfreulichen Wirtschaftsaufschwung geführt.

 

Oberaula ist als Standort interessant für Kommunikationsunternehmen der IT-Branche für das spezialisierte Handwerk, Kunsthandwerk und Künstler sowie für kleine bis mittelständige Unternehmen, die deutschlandweit agieren. Existenzgründer, die sich in der Gemeinde niederlassen wollen, erhalten besondere Unterstützung durch den Existenzgründungs-Beauftragten der Gemeinde. Mit ihm können die Voraussetzungen zur Gründung und Finanzierung eines Gewerbes wie auch die Suche nach geeigneter Unterbringung in der Gemeinde geplant werden. Das Land Hessen und der Bund unterstützen den Start in die unternehmerische Selbstständigkeit. Neben Zuschüssen zu den Kosten für qualifizierte Beratung stehen öffentliche Förderdarlehen, Bürgschaften und Beteiligungen zur Finanzierung eines Gründungsvorhabens zur Verfügung. Außerdem können auch andere Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen genutzt werden. Über aktuell verfügbare Förderprogramme informiert die Förderbank des BMWi.

 

Kommunales Immobilienportal

 

Angebote über kommerziell nutzbare Immobilien finden sich auf dem Immobilienportal der Gemeinde Oberaula. Hierbei finden Leerstände von früher meist landwirtschaftlich genutzten Anwesen der Kerngemeinden besondere Berücksichtigung. Selbstverständlich weist die Gemeinde auch Bauland in reizvollen Lagen aus.