Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Wahlshausen

Vorschaubild

Gehört schon um 1100 zur Wahlstadt verschiedener Machtbereiche. Im 14. Jahrhundert erscheint der Ort als "Wayleshusen" und besaß bereits Marktrecht. Im Jahre 1467 gab es hier 15 Häuser. 1827 entstand das erste Schulhaus. Die Mauern der kleinen Dorfkirche stammen noch aus dem Mittelalter.

Die zwischen Oberaula und Wahlshausen an der Aula gelegene Aumühle war ehemals Papiermühle, später Ölmühle, dann Getreidemühle. Um 1700 wird von zwei Wasserrädern berichtet.